Eindrücke aus Lampedusa (1)

Gerade bin ich am Flughafen „Falcone und Borsellino“ gelandet. Viele von den Touristen aus aller Welt, denen ich hier heute begegne, haben noch nie von „Falcone und Borsellino“ gehört. Mir - als Deutsch-Italiener - sagen diese Namen aber sehr viel: Die beiden leitenden Staatsanwälte wurden Anfang der 90er Jahre von der Mafia ermordet, und sie sind später zum Symbol für ein „sauberes Sizilien“ geworden, sodass der Flughafen ihnen gewidmet wurde.

Weiterlesen

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen